LEADER-Projektförderung 2018: 13-mal „Ja“ der Region Wachau-Dunkelsteinerwald

Logo LEADER-Region Wachau-Dunkelsteinerwald

Durch das LEADER-Programm werden in den ländlichen Regionen Europas Projekte mit regionalem Mehrwert mittels EU-Geldern kofinanziert. Ein Projekt-Förderbudget von 2,3 Millionen Euro steht der LEADER-Region Wachau-Dunkelsteinerwald für den Zeitraum 2014-20 zur Verfügung. 2018 wurden vom Projektauswahlgremium (einer Gruppe von Personen aus der Region) 13 Projekte als unterstützungswürdig bewertet.

Die Projekte aus dem Jahr 2018 werden mit Förderungen von 50 % - 80 %, in Summe ca. € 600.000,-- , unterstützt. Entwickelt und umgesetzt werden die Vorhaben meist von Gemeinden oder Vereinen. Die ausgewählten Projekte müssen einem der drei Aktionsfelder der Lokalen Entwicklungsstrategie entsprechen.

Aktuelle Projektbeispiele sind:

•Aktionsfeld 1 – Wertschöpfung: Das Projekt „Saisonverlängerung Wachauer Advent – Umsetzung 2018“ wird aktuell realisiert. Gefördert werden hier künstlerische Beleuchtungsinstallationen im Rahmen von Adventveranstaltungen und die touristische Vermarktung in der Vorweihnachtszeit vor dem Hintergrund einer Saisonverlängerung in der Region. Noch zu sehen am 14.-16.12. in Dürnstein und Melk sowie am 21.12. in Spitz.

•Aktionsfeld 2 – Natürliche Ressourcen und kulturelles Erbe: „Unsre Wiesen, unser Wert“ ist ein Projekt zum Wiesenschutz durch Regionalentwicklung im Naturpark Jauerling-Wachau, das im kommenden Jahr starten wird. Landwirte sollen für den naturschutzfachlichen Wert ihrer Wiesen sensibilisiert werden um diese langfristig zu schützen. Dazu beitragen soll die professionalisierte Vermarktung regionaler Produkte der Naturpark-Produzenten.

•Aktionsfeld 3 – Gemeinwohlstrukturen und -funktionen: Beim Projekt „Dunkelsteinerwald: Schulen bilden Region“ steht die Bewusstseinsbildung der Volksschulkinder im Mittelpunkt. Gemeinsam mit PädagogInnen der örtlichen Schulen wird erarbeitet, wie regionale Themen in den Unterricht integriert werden können. Die Identifizierung mit dem Dunkelsteinerwald und eine längerfristige Bindung zur Region sollen dadurch gestärkt werden.

Heuer startete auch die Umsetzung eines internationalen LEADER-Kooperationsprojektes. Bei „Welterbe-Volunteers Wachau-Mittelrheintal“ werden gemeinsam mit dem Welterbe Oberes Mittelrheintal (D) Freiwilligencamps zum Erhalt der Kulturlandschaft organisiert und abgehalten. Nächsten Sommer haben junge Leute aus der Region die Chance dabei zu sein. Den Film aus diesem Jahr finden Sie hier.