Freiraumgestaltung zur Besucherlenkung in Dürnstein

Attraktivierungsmaßnahmen außerhalb der Altstadt sind in Planung ©Michael Nader
Attraktivierungsmaßnahmen außerhalb der Altstadt sind in Planung ©Michael Nader

Dürnstein steht derzeit vor der Problematik, dass zu gewissen Zeiten sehr große Zahlen an BesucherInnen in das historische Stadtzentrum strömen. Dies führt zu großen Belastungen für die Bevölkerung. Mit Hilfe einer Planung für bauliche Maßnahmen am Parkplatz P1 sollen die Besucherströme besser verteilt werden.

Die Freiraumgestaltung ist eines der Themen, die die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH mit Fachexperten zur Entlastung der Bevölkerung aufgreift. Konkret soll eine Planung inkl. Projekteinreichung den Parkplatz P1 betreffend erstellt werden. Der Platz soll als leistungsfähiger und attraktiver Sammel- und Verteilungspunkt für Rad-, Bus- und SchiffstouristInnen fungieren und die Gäste zum Verweilen einladen.

In Zusammenarbeit mit einem Planungsunternehmen sollen alle notwendigen Leistungsphasen von der Projektaufbereitung bis zu den Einreichungsunterlagen und einer Kostenschätzung für die Umgestaltung des Parkplatzes P1 erstellt werden. Berücksichtigt werden dabei vor allem die Bedürfnisse der Bevölkerung sowie die Ansprüche der Touristen. Zusätzlich sollen Impulse für touristische Knotenpunkte entlang des Treppelwegs zwischen P3 und P1 gesetzt werden.

 

Behandelt im Projektauswahlgremium: 17.06.2019
Projektträger: Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Fördersatz: 80%
Laufzeit: 01.07.2019 - 31.12.2019
Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER).

erstellt am 01.07.2019