Themenabend: Rettet das Dorf

Oops, an error occurred! Code: 20200123140056d3138f0a
© Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH bearb. von LAG Wachau-Dunkelsteinerwald

Die LEADER-Regionen Wachau-Dunkelsteinerwald und Kamptal widmen in einer Kooperation mit dem Kino im Kesselhaus einen Abend der Zukunft der ländlichen Räume. Regionale Initiativen, die mögliche (alternative) Wege aufzeigen werden vorgestellt und liefern den Input für eine Podiumsdiskussion. Im Rahmen der Premieren-Tour wird der Film "Rettet das Dorf" auch in Krems präsentiert. Ein Filmgespräch mit Regisseurin und einer Protagonistin folgt.

17:00 Uhr
LEBENDIGE DÖRFER - Impulse für den ländlichen Raum
Vier erfolgreiche Initiativen zeigen ihre Lösung für die aktuellen Herausforderungen ländlicher Gebiete und stehen im Anschluss für eine Diskussionsrunde mit dem Publikum zur Verfügung.

  • Nahversorger Bergern, Mag. Roman Janacek
  • Foodcoop Langenlois, DI Manuela Hirzberger
  • Nachbarschaftshilfe Plus, Ing. Johann Müllner
  • Musikimpuls Dunkelsteinerwald, Mag. Gudrun Berger

– Eintritt frei, Reservierung über das Kino im Kesselhaus notwendig.

18:30 Uhr
RETTET DAS DORF - Film und Gespräch
Die Bilder eines Dorflebens mit einem zentralen Platz, der Bäckerin, dem Fleischer, dem ortsnahen Bauernhof sind in einer mitteleuropäischen dörflichen Realität kaum mehr anzutreffen. Doch sind die Dörfer wirklich dem Untergang geweiht? Schließlich träumen viele Menschen von einem Leben auf dem Land oder wollen „ihren“ Ort niemals verlassen. RETTET DAS DORF erforscht die Hintergründe des Dorfsterbens und zeigt neue Potentiale dörflichen Lebens in unserer globalisierten Welt. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit der Regisseurin Distelberger und der Protagonistin Schubert (Ärztin in St. Leonhard/Hornerwald) statt.

– Tickets über das Kino im Kesselhaus.

Trailer und weitere Infos zum Film: rettetdasdorf.at

Weitere Filmtermine: 4. und 7. März jeweils um 18:30 Uhr