Regionstag bei den Wachaufestspiele Weißenkirchen

Mit dabei waren BürgermeisterInnen der Region Wachau-Dunkelsteinerwald, Mag. Johannes Tüchler (Stellvertreter der Bezirkshauptfrau) und Vertreter der Region ©Welterbegemeinden Wachau
Mit dabei waren BürgermeisterInnen der Region Wachau-Dunkelsteinerwald, Mag. Johannes Tüchler (Stellvertreter der Bezirkshauptfrau) und Vertreter der Region ©Welterbegemeinden Wachau

Der zweite Regionstag fand in Weißenkirchen bei den Wachaufestspielen statt. Für die Bevölkerung der Region Wachau-Dunkelsteinerwald gab es eine exklusive Vorpremiere des Theaterstückes "Der Bockerer" zu sehen.

Das Bühnenstück von Ulrich Becher und Peter Preses konnte über den deutschen Sprachraum hinaus große Erfolge feiern und wurde sogar verfilmt. Gerade heute, fast 75 Jahre nach Kriegsende, eine Zeit, die uns durch die Wiedererstärkung von Radikalismus, Krieg und Flüchtlingspolitik alles wieder unmittelbar vor Augen geführt hat, ist dieses Stück, trotz seines wunderbaren Humors von erstaunlicher Aktualität.

Das Leben des Fleischhauers Karl Bockerer gerät durch den Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich aus den Fugen. Seine bissige Schlagfertigkeit hilft ihm durch viele prekäre Situationen. Mit einer Mischung aus Naivität, Humor und Bauernweisheiten wird die ernste Thematik aufgelockert und sorgt bei den BesucherInnen für eine gute Unterhaltung.